Suche

Sprachauswahl

Login für Lehrkräfte

 

 

 

 

 

 

News

### Der Schulelternbeirat führt am 15. November 2017 von 18 - 20 h wieder einen Infoabend "Eltern informieren Eltern" für interessierte Eltern von Dritt- und Viertklässlern durch.

Wie finden sie uns? Vom Parkplatz am "Utspann", durch den Park und zwischen dem Schulforum (links) und den Ganztagszentrum (rechts) hindurch. Vor sich sehen sie eine bunt bemalte Hauswand. In diesem Gebäude finden sie uns. Rechts an der Wand vorbei ist der Eingang.

Anfahrt

### 12.03.2016 Seminar für die "neuen" 5-Klässler Eltern

 

An diesem Samstag haben sich wieder interessierte Eltern der neuen 5ten Klassen im Schulforum eingefunden.  Neben dem Kennenlernen anderer Eltern und der Elternverteter, geht es hier hauptsächlich um die Beantwortung offener Fragen.

 

5klaessler1

 

Zu diesem Zweck hat sich auch Frau Uhlenbrok von der AFS eingefunden und die anwesenden Schulelternbeiratsvertreter unterstützt.

Neben einem langen Austausch zum Thema Portfolio und Binnendifferenzierung, der sehr rege von allen Anwesenden geführt wurde, haben wir uns auch viel Zeit für die ersten Eindrücke und Erfahrungen der neuen Schüler und Eltern genommen. 

 

Herr Bustorf vom SEB und Frau Uhlenbrok von der AFS 

5klaessler3

 

Eine kurze Kennenlernrunde, eine längere Kaffeepause und einige kurze Informationen aus der AFS und dem SEB rundeten die Veranstaltung ab. Das eingesammelte Feedback fiel dann auch sehr gut aus.

 

Ein gut investierter Samstagvormittag, auch wenn die Heizung leider automatisch runter geregelt wurde. Das werden wir zur nächsten Veranstaltung abstellen. 

 

5klassler2

 

### 20.02.2016 Elternseminar zum Thema "Inklusion"

Das Seminar war gut besucht. Eine gute Mischung aus Eltern, Lehrern und anderen Interessierten ist an diesem Samstag morgen im Ganztagszentrum GTZ erschienen. 

Prof. Hans Wocken hat im ersten Teil der Veranstaltung einen Vortrag zum Thema Inklusion gehalten.

Im zweiten Teil war das InPraxteam (Inklusion in der Praxis) angetreten um ihre praktischen Erfahrungen in einer Integrationsklasse darzustellen.

 

Die Ruhe vor dem "Sturm"                                              und danach

327be7493bbaf3de3e996f04d175d5445441116ea1d919d84b6b299cc13a8459

 

Herr Professor Wocken, Frau Knies und das SEB Team

 b44e22c6692e3b5cf3432ea3597798d3

Der Vortrag des InPraxteams

51d1a6907cddf31151641299af7b2411

 

Wir freuen uns ganz besonders, dass wir soviele Interessierte aus anderen Schulen erreichen konnten.
 ###

 


                                                       

Hier finden Sie einen Artikel von Susanne Böhrs über die Schulelternbeiratstätigkeit.

Vorstand

Unser Schulelternbeirat

 

ist uns sehr wichtig, weil die Zusammenarbeit zwischen Schule und Elternhaus ein Kernstück in der gemeinsamen Erziehungs- und Bildungsarbeit von Kindern ist. Deshalb ist der Schulelternbeirat nicht nur ein formales Gremium, sondern ist voll in die Schulentwicklung einbezogen.

 

 

Vorsitzende Claudia Doujak
 stellv. Vorsitz  Henrik Bustorf
   
Mitglieder Vorstand Andrea Krüger
  Ilse Hans
  Michael Kröger
  Yvonne Müller
  Thomas Pauly
  Christian Turdy
  Petra Böge
  Sylvia Da Molin
  Björn Grambow
 Schriftführer Volkmar Zwoll

SCHULelternbeirat

 

 Hinweise des Landes Schleswig-Holstein zur Elternarbeit findet ihr hier.

 

DIE MITGLIEDER

Pro Schulklasse werden 2 Mitglieder für den Schulelternbeirat gewählt

Aus den Reihen der Mitglieder des Schulelternbeirates wird wiederum der Vorstand des Schulelternbeirates gewählt. Dieser kann sich aus beliebig vielen Mitgliedern zusammensetzen

Der Schulelternbeirat wählt:

einen Vorsitzenden. Der Vorsitzende ist der direkte Ansprechpartner für die Lehrkräfte, die Stufenleitung und vor allem die Schulleitung

einen stellvertretenden Vorsitzenden

einen Schriftführer

alle Rollen werden für 2 Jahre gewählt

 

DIE AUFGABEN

Kontakt und Informationsaustausch mit Schulleitung und Stufenleitung

Kontakt und Informationsaustausch mit der Schülervertretung

Information und Diskussion über aktuelle Themen

Weiterleitung der Informationen und Ergebnisse der Diskussionen in die Klassen

Vorbereitung und Teilnahme an Schulkonferenzen, Fachkonferenzen, Ausschüssen und Arbeitsgruppen

Teilnahme an der Zeugniskonferenz (natürlich nicht für das eigene Kind)

Pro Schulhalbjahr und Klasse findet kurz vor der Zeugnisausgabe die Zeugniskonferenz statt

Anwesend sind der für die jeweilige Klasse zuständige Stufenleiter, die Klassen- und Fachlehrer und mindestens ein aber höchstens zwei Mitglieder des Klassenelternbeirat der jeweiligen Klasse

Am Tag der Zeugniskonferenz bekommen die an der Konferenz teilnehmenden Elternvertreter Einsicht in die Zeugnisakte der Klasse

In der Zeugniskonferenz werden die Beurteilungen und/oder Noten jedes Schülers besprochen und entschieden und die Zuweisungen in die Kurse festgelegt

  •  
  • DIE SITZUNGEN
  • Es finden pro Schuljahr ca. 3 Sitzungen des Schulelternbeirat statt
  • Teilnehmen dürfen grundsätzlich alle Eltern der AFS Bargteheide
  • Stimmberechtigt (bei offiziellen Abstimmungen und Wahlen) sind jedoch nur die gewählten Mitglieder des Schulelternbeirates

KLASSENelternbeirat

Hinweise des Landes Schleswig-Holstein zur Elternarbeit findet ihr hier.

 

  • DIE MITGLIEDER

Die Elternvertreter einer Klasse bilden zusammen den Klassenelternbeirat

Gewählt wird jeweils in den Klassen 5. / 7. / 9. und 11. - also für jeweils 2 Jahre

Pro Klasse werden mindestens 2 Elternvertreter gewählt.

Die gewählten Elternvertreter benennen den Vorsitzenden (1. Elternvertreter) und die/den Stellvertreter/in 

 

DIE AUFGABEN

Der Klassenelternbeirat ist für die Organisation von Elternabenden verantwortlich. Das beinhaltet die Terminabsprache mit den Klassenlehrern, Erstellung der Tagesordnungs-punkte, Verteilung der Einladungen an Eltern und Lehrer und Gesprächsleitung.

Der Klassenelternbeirat kann jederzeit einen Elternabend einberufen, auch ohne Teilnahme der Klassenlehrer. Es können auch jederzeit Einladungen an andere Fachlehrer verteilt werden, wenn seitens der Eltern Gesprächsbedarf besteht.

 

  • KOMMUNIKATION
    • Der Klassenelternbeirat nimmt eine Mittlerrolle zwischen den Lehrern und den Eltern ein. Der Beirat steht beiden Parteien zur Verfügung und kann bei Bedarf, vermitteln, Informationen aufnehmen und weiterleiten.
    • Die Form der Kommunikation ist dabei offen. Der Datenschutz muss hier beachtet werden.
  • KONFERENZEN / SITZUNGEN
  • Die Mitglieder des Klassenelternbeirat nehmen an den folgenden Sitzungen teil:
  • Zeugniskonferenzen
  • Klassenkonferenzen
  • Sitzungen des Schulelternbeirat

Schul-,Fachkonferenz

 
  • Die SCHULKONFERENZ
    • Es finden pro Schuljahr ca. 2 Schulkonferenzen statt.
    • Teilnehmen dürfen grundsätzlich alle Eltern der AFS
    • Stimmberechtigt  sind jedoch nur die Mitglieder der Schulkonferenz.
  • DIE MITGLIEDER
  • Die Mitglieder des Schulelternbeirats wählen aus ihren Reihen 11 Mitglieder der Schulkonferenz sowie mindestens 6 Vertreter. Der Vorsitzende des SEB Vorstandes ist automatisch Mitglied der Schulkonferenz.
  • Die Schulkonferenz setzt sich folgendermaßen zusammen:
  • 12 Lehrkräfte
  • 12 Schülervertreter
  • 12 Elternvertreter aus dem Schulelternbeirat
  •  
  • DIE AUFGABEN
  • Auf der Schulkonferenz werden Anträge gestellt, die eine Zustimmung der Schulkonferenz benötigen. Diese Anträge werden diskutiert und anschließend wird über die Zustimmung oder auch Ablehnung der Anträge abgestimmt.

    Auf der Schulkonferenz legt die Schulleitung ihren Rechenschaftsbericht ab. 

  •  
  • Die FACHKONFERENZ
  • Es finden pro Schuljahr für jedes Fach zwei Fachkonferenzen statt.
  • Teilnehmen dürfen nur die jeweiligen  Mitglieder der Fachkonferenz.
  •  
  • DIE MITGLIEDER
  • Die Mitglieder der Fachkonferenzen setzen sich aus den jeweiligen Fachlehrern, Schülervertretern und Elternvertretern aus dem Schulelternbeirat zusammen.
  • Die Mitglieder des Schulelternbeirat wählen aus ihren Reihen für jede Fachkonferenz zwei Mitglieder aus.
  •  
  • DIE AUFGABEN
  • Auf der Fachkonferenz werden Informationen betreffend der jeweiligen Fachschaft ausgetauscht. Anschaffungen (z.B. Bücher, spezielle Arbeitsmaterialien) werden besprochen und beschlossen. Didaktische und methodische Fragen des Faches werden erörtert.
  •  
  •  

  • ·        
  •